Fachbereich für Angewandte Kulturwissenschaft

Die Lebensläufe der MitarbeiterInnen sind in polnischer und englischer Sprache zugänglich

 

Leiterin:

prof. dr hab. Anna Kukułka-Wojtasik [PL] [EN]

Mitglieder:

Prof. UW dr hab. Przemysław Gębal [PL] [EN]
dr Magdalena Dobrowolska de Tejerina [PL] [EN]
dr Markus Eberharter [PL] [EN]
dr Siarhei Padsasonny [PL] [EN]
dr Tomasz Wiącek [PL] [EN]
mgr Klaudyna Michałowicz [PL] [EN]

Promovierende:

Forschungsgebiete:

Der Fachbereich für Angewandte Kulturwissenschaft erforscht insbesondere die Geschichte von Kunst und Literatur der Länder des englischen, französischen, deutschen, russischen und spanischen Sprachraums. Das Hauptforschungsgebiet seit dem Studienjahr 2007/2008 ist die Kritik der literarischen Übersetzung, die, da sie sowohl mit der Komparatistik als auch mit der Rezeption literarischer Werke zusammenhängt, in einem breiteren literatur- und kulturwissenschaftlichen Rahmen verstanden wird.
Ziel der Forschung ist es, die sprachlichen und kulturellen Rahmenbedingungen literarischer Übersetzungen darzustellen, unter Berücksichtigung der Spezialgebiete der MitarbeiterInnen des Fachbereichs. Neue literarische Richtungen und Techniken werden häufig durch Übersetzungen angekündigt oder sogar eingeführt, außerdem tragen Übersetzungen zu neuen Ideologien und philosophischen Konzepten bei. Durch Übersetzungen gelangen fremde „dargestellte Welten” in die polnische Literatur – ebenso wie Übersetzungen aus dem Polnischen diese in andere Literaturen eindringen lassen – und konfrontieren das Lesepublikum mit der Problematik anderer Kulturen und oft auch anderer Werthierarchien.

 

Fot. Mirosław Kaźmierczak, Archiwum Biura Promocji UW

 

Fot. Mirosław Kaźmierczak, Archiwum Biura Promocji UW

 

Fot. Archiwum Biura Promocji UW

 

Fot. Archiwum Biura Promocji UW

 


© Instytut Lingwistyki Stosowanej UW | Kontakt | Webmaster | Cookies

Published with financial support from EU Erasmus programme